Skip Main Navigation

Vereinheitlichung des komplexen digitalen Ökosystems eines führenden Automobilherstellers

miles

Einführung

Netcentric wurde damit beauftragt, ein weltweit tätiges Automobilunternehmen mit einer langen Innovationsgeschichte bei der Umstellung auf eine neue Marketing- und E-Commerce-Plattform zu unterstützen. Oberste Priorität des Projekts war es, ein komplexes und teils unzusammenhängendes Ökosystem zu vereinheitlichen und die Adobe Experience Manager (AEM)-Plattform für alle europäischen Niederlassungen einzuführen. 

 

Zur  kontinuierlichen Entwicklung und Bereitstellung (Continuous Integration & Continuous Delivery, CICD) einer Softwarelösung lieferte Netcentric mehrere Ideen für DevOps-Verbesserungen. Dank dieser Verbesserungen konnten die Kosten gesenkt und die Effizienz der Infrastruktur, der Teams und der Prozesse langfristig verbessert werden. Diese Lösung ermöglicht dem Automobilkonzern, On-Demand-Releases mit kürzeren Markteinführungszeiten und geringeren Infrastrukturkosten in einer skalierten und agilen Lieferumgebung umzusetzen. 


Herausforderung

Der Automobilkunde erkannte mehrere Probleme in seinem bestehenden Ökosystem, die ihn daran hinderten, seinen Kunden Inhalte schnell und in großem Umfang zur Verfügung zu stellen und sich an Veränderungen in der Branche anzupassen. Das Team war mit zersplitterten Prozessen konfrontiert, die in isolierten Teams, einer kostspielig zu wartenden Infrastruktur und manuellen Tests resultierten. All dies führte dazu, dass die Markteinführung neuer Komponenten und Assets bisher schleppend vonstatten ging. 

 

Letztlich bestand unsere Aufgabe darin, eine Lösung zu implementieren, um die AEM-Plattform des Kunden zu vereinheitlichen und zu optimieren, so dass er schnell reagieren und neue Inhalte für seine Kunden bereitstellen kann. Dazu gehörte der Aufbau einer soliden Grundlage: eine AEM-Serverdefinition, eine automatisierte Integrations- und Bereitstellungspipeline sowie ein Dashboard zur Plattformüberwachung. 


Herangehensweise

Von Anfang bis Ende arbeitete das Netcentric-Team eng mit dem Kundenteam zusammen, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten über alle wichtigen Hintergründe informiert und aktiv an der strategischen Gestaltung der Lösung beteiligt waren. Dazu gehörten auch Workshops zur Lösungsfindung und eine Einarbeitungszeit, um die Umsetzung zu erleichtern. Außerdem dokumentierten wir die Lösung gründlich, um eine saubere, schrittweise Entwicklung zu gewährleisten, und führten ein Pilotprojekt durch, um das Produkt in der Pipeline zu testen, bevor wir die vollständige Lösung in Betrieb nahmen.


Umsetzung

Bei der Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung, die auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist, nahm Netcentric drei wesentliche Verbesserungen vor. Die erste war eine Ein-Klick-AEM-Serverdefinition, um Instanzen mit einem einzigen Befehl zu installieren, aktualisieren und zurückzusetzen. Bei der zweiten handelte es sich um eine automatisierte Integrations- und Bereitstellungspipeline, mit der sowohl AEM- als auch Nicht-AEM-Pakete erstellt und bereitgestellt werden können. Schließlich entwickelten wir auch eine Dashboard-Überwachungsfunktion, um den Beteiligten zentralisierte Echtzeitinformationen über den Build- und Plattformstatus zu liefern. 

 

Alles wurde auf der bestehenden Infrastruktur implementiert und in die Cloud verlagert, was die Entwicklung und Wartung der Plattform vereinfachte. Insgesamt wurden 3 Basisprodukte mit CICD implementiert und über 20 Produkte in die Pipeline aufgenommen. 

 

Da wir mit einer produktorientierten Organisation und autonomen Entwicklungsteams zusammenarbeiteten, legten wir während der gesamten Partnerschaft Wert auf Transparenz und aktive Zusammenarbeit. 


Ergebnis & Vorteile

Das Ergebnis für unseren Kunden war eine hochmoderne, neu implementierte, automatisierte DevSecOps-Pipeline, die unser Kunde als „pure Automatisierungsmagie“ bezeichnete. Diese einheitliche Lösung umfasste einen intuitiven Desktop-Build für AEM, einen Dispatcher-Arbeitsbereich mit gezielten Patches und Support für den Kunden und seine Lieferantenlizenzen. Außerdem stellten wir eine automatisierte Deployment-Pipeline mit einem Build-Dashboard bereit, um den Release-Aufwand zu verringern und gleichzeitig die Performance zu erhöhen. 

 

Diese einheitliche Lösung brachte unserem Kunden eine Reihe von wichtigen Geschäftsvorteilen: 

  • Fünfmal effizientere und schnellere Markteinführung neuer Produkte 
  • On-demand-Release in einem agilen Umfeld je nach Bedarf 
  • Optimierte Entwicklung und Reduzierung von manuellen Prozessen dank der automatisierten Pipeline 
  • Abteilungsübergreifende Transparenz durch den Einsatz des Dashboards für optimierte Entwicklungsabläufe, um die kostbare Zeit ihrer Produktteams zu schützen 
  • Vereinheitlichung und Verstärkung des Testprozesses mit verbesserter Reichweite und statischer Analyse, damit die Entwickler in Echtzeit reagieren können 
  • Verbesserte DevOps-Möglichkeiten dank einer zentral verwalteten CI-Pipeline, die e-Captures und die Automatisierung von Build-, Deployment- und Testfunktionen ermöglicht, die in allen Teams eingeführt wurden 

 

Dieses Projekt führte nicht nur zur Umgestaltung der Bereitstellungspipeline unseres Kunden , sondern löste auch einen Wandel in der Entwicklungskultur und den Arbeitsabläufen aus, der die Agilität und die Verbindung zwischen den Teams verbessert hat. Wir sind stolz darauf, dass unsere gemeinsam von Netcentric und diesem führenden Automobilhersteller entwickelte Lösung, in die globale Herangehensweise des Kunden an die Erstellung und Implementierung von Pipelines integriert wurde. Durch diese Umstellung ist das Unternehmen nun in der Lage, AEM für die schnelle und umfassende Bereitstellung von Inhalten zu nutzen und seine Position als Innovationsführer nicht nur in der Automobilbranche, sondern auch im Bereich Kundenerfahrung zu festigen. 



Dieses Projekt war eine willkommene Ergänzung zu unserem ständig wachsenden Arsenal an Wissen und Erfahrung. Bei jedem Kunden konzentrieren wir uns auf die Entwicklung einer engen, kollaborativen Partnerschaft, in der wir gemeinsam eine Lösung erarbeiten, die den tatsächlichen Bedürfnisse des Kunden gerecht wird. Wir liefern nicht nur Lösungen, sondern bauen eine echte Partnerschaft mit unseren Kunden auf, um ihre digitalen Visionen zum Leben zu erwecken. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um zu besprechen, wie wir Seite an Seite arbeiten können, um Innovationen für Ihr Unternehmen freizusetzen.


Weitere Projekte